Signet

BIOKON - Das Bionik-Kompetenznetz

Aktuelle Job-Angebote in der Bionik – zwischen Beruf und Berufung

 

 

Man entdeckt keine neuen Länder, ohne bereit zu sein, die Küste für lange Zeit aus den Augen zu verlieren.

André Gide, Schriftsteller

 

 

Arbeiten in der Bionik als interdisziplinäre Wissenschaft verbindet sich mit dem Commitment zum kooperativen Miteinander. Dies erst schafft die Grundlage für die Gegenwart und vor allem für die künftigen Entwicklungen der beteiligten Firmen und Wissenschaftler, sei es in Form von innovativen, marktfähigen Produkten oder dem Auf- und Ausbau von Know-how.

 

Print

Jobs #ImGrünenBereich

 

Die Natur macht immer wieder vor, wie wir effizienter mit Energie und Ressourcen umgehen können. Genau hingucken und überlegen, welche Lösungen aus der Natur uns helfen können, Dinge besser zu machen, das ist Bionik. Bionische Lösungen können in vielen Berufsfeldern eingesetzt werden und Produkte oder Abläufe verbessern. Agieren #ImGrünenBereich bietet Gestalter*innen gute Chancen:

Es gibt viele Wege in einen Beruf mit Zukunft: eine Ausbildung, ein Studium oder eine Spezialisierung. Wer von der Natur lernt und Nachhaltigkeit im Blick behält, steht dabei besser da als andere!

 

In unserer GREEN UP YOUR FUTURE-Datenbank finden sich jede Menge Berufe zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit.

Zur Jobdatenbank >> 

Print

(Post) Doctoral Positions │ University of Freiburg

 

The Cluster of Excellence livMatS develops completely novel, bioinspired materials systems that adapt autonomously to various environments and harvest clean energy from their surroundings. The intention of these purely technical – yet in a behavioral sense quasi-living – materials systems is to meet the demands of humans with regard to pioneering environmental and energy technologies. The societal relevance of autonomous systems and their sustainability will thus play an important role in their development. The research program of livMatS is characterized by highly interdisciplinary collaboration between researchers from a broad range of fields including engineering, chemistry, physics, biology, psychology, the humanities, and sustainability sciences.

 

The cluster livMatS is offering the following 4 positions:

 

>> Doctoral Position in the area of Biology, Biomechanics or Biopyhsics

Part-time position (65 %), Start-date: 01.02.2019, Application deadline: 31.12.2018, Kennziffer 00000231

  

>> Doctoral Position in the area of Polymer Science

Part-time position (65 %), Start-date: 15.01.2019, Application deadline: 17.12.2018, Kennziffer 00000226

  

>> Doctoral Position in the area of Polymer Science

Part-time position (65 %), Start-date: 15.01.2019, Application deadline: 17.12.2018, Kennziffer 00000227

 

>> Postdoctoral position in the area of Philosophy

Fulltime position, Start-date: 01.01.2019, Application deadline: 13.12.2018, Kennziffer 00000230

Print

Doktoranden gesucht ...

Universität Bielefeld

In der Biomechatronik-Gruppe (im Exzellenzcluster CITEC) der Universität Bielefeld ist eine Doktoranden- oder Post-Doc-Stelle im Themenbereich Biorobotik ausgeschrieben. Die Stelle ist im Rahmen des Projekts „EICCI (Embodied Interaction as a Core of Cognitive Interaction)“ für eine Dauer von drei Jahren zu besetzen.

 

>> Stellenausschreibung

 

Bewerbungen richten Sie bitte an Prof. Dr. Axel Schneider (axel.schneider@uni-bielefeld.de), der auch für Fragen zur Verfügung steht. Bewerbungen werden entgegengenommen bis die Stelle besetzt ist.

Print

Bachelor- und Masterarbeiten │ Nachwuchswissenschaftler

Nees-Institut − Universität Bonn

Die Arbeitsgruppe Bionik des Nees Instituts für Biodiversität bietet Projekt- und Bachelorarbeiten zur licht- und elektronenmikroskopischen Untersuchung biologischer und biomimetischer technischer Oberflächen basierend auf den Arbeiten an superhydrophoben Oberflächen (Lotus-Effekt, Salvinia-Effekt).

 

>> Zur Ausschreibung

 

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail mit Daten zu Ihren Interessen und Erfahrungen an: Prof. Dr. Wilhelm Barthlott (barthlott@uni-bonn.de).

Max Planck Institut für Intelligente Systeme

Das MPI für intelligente Systeme in Tübingen sucht eine Masterstudentin/einen Masterstudenten zur Mitarbeit an einem Projekt, das modernste Bildverarbeitungstechnologien sowie 3-D-Scannen und -Modellieren anwendet, um die Mechanik von Heuschrecken-Exoskeletten zu verstehen.

 

>> Zur Stellenausschreibung mit Anforderungsprofil

 

Bewerbungen in elektronischer Form bitte an senya@tue.mpg.de.

Print